Wat passeeren duut:

Zusammenfassung des Mundart-Theaterstückes: 

„Römerzoohres on Äbbelbaamstieh“   

(Römerstreit und Apfelbaumtee = Viez)

Von Birgit und Helmut Leiendecker

Die Treverer sind von den Römern in der großen Schlacht bei Trier-Zurlauben unfair besiegt worden. Obwohl tapfer gekämpft, mussten sie sich der römischen Übermacht geschlagen geben.
Nun versuchen einige Treverer sich dem römischen Leben anzupassen. Die Eine wird Hohe Priesterin der Venus, ein Anderer Medicus Äskulappus oder aus dem alter Fischladen wird eine SecondHand Sklavenboutique.

Aber einer macht da nicht mit. Quantus Porzus, Wirt der Schenke „Zur fetten Otter“.
„Nein!! Ich bin und bleibe Treverer! Basta!“ Nun wollen die römischen Besatzer Steuern einziehen und planen zusätzlich eine Kaiserstadt an der Mosel zu errichten.
Sie besuchen zur Auswahl einige Dörfer an der Mosel.

Wie??? Amphitheater, Porta Nigra und Kaiserthermen in Bernkastel, Schweich Mehring oder Leiwen? Niemals! Wenn Kaiserstadt an der Mosel, dann hier in unserem Tälchen . in Treveris. Die Teverer sind cleverer und nehmen den Kampf um ihre Augusta Treverorum auf. Sie werfen ihren Helm in den Ring. Wird es gelingen die Kaiserstadt nach Trier zu holen, oder verschwindet Treveris im Nichts der duusderen Vergangenheit?

Aber kuggt Euch dat maol selwerst aon…